Heinrich Dreier
Heinrichstraße 9
97421 Schweinfurt
Tel.: 0172 8406025
Sie sind hier: » Projekte

 Neue Projekt-Bereiche seit dem Jahr 2016

1) ENERGIE und PHOTOVOLTAIK

Energie-Checks in Haushalt, Gewerbe und Kommune, Stundensatz a 75,-- d.h. schlagartige Verbesserung des Energieverbrauchs bei minimalem Einsatz möglich; seit Anfang 2017 häufig genutzt

Photovoltaik-Anlagen planen, prüfen und bewerten, Vortrag gehalten 16.5.2017 zu Best-Practice PV von F.Kropp

Unterstützen des regionalen Dachgeschoss-Ausbau-Projektes auf Bestandsgebäuden mit energetischer Sanierung zur Besserung der Wohnsituation, ohne weiterhin durch Neubau unnötig den Boden in der freien Natur versiegeln zu müssen

 

2) AGRAR

Innovative Wege in der Landwirtschaft fördern durch Renaturierung und gleichzeitig die Energieerzeugung, Artenvielfalt umd Wasserhaushalt verbessern

Internationale Entwicklungs-Projekte im Energie-Bereich, aufgrund mehrfacher Anfragen aus Afrika, davon insbesondere aus Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Ruanda, Tunesien und Südafrika

Unterstützen von südeuropäischen Landwirten in der Olivenöl-Produktion und im Vertrieb von Olivenöl

Energie-Vergleiche:

Nachwachsende Rohstoffe (Raps) und Erneuerbare Energie im Vergleich
1 ha Raps erbringt pro Jahr 1000 - 1500 l Öl = pro qm 0,1 - 0,15 l, damit kann ein PKW (Diesel 6 l/100 km) ca. 20.000 km fahren/Jahr
1 ha PV - Anlage entspricht 600 000 l Rapsöl; pro qm ca. 60 l

=1.500.000 kwh/Jahr     E -Mobil fährt (15 kwh/100 km) = 10 000 000 km /Jahr

 

3) VORTRÄGE

Ermitteln und Beraten bei Fördermitteln, Vortrag am 15.7.2017 von F.Kropp

Teilnahme mit Stand bei regionaler Öko-Messe am 24.6.2017

 

4) UMWELT allgemein

Innovative Öko-Produkte im Markt sondieren und bei Marktreife vorstellen

Teilnahme an Schulungen, Energie-Werkstatt und weiteren Veranstaltungen im Umwelt-Bereich

 Förderprogramme

Seit August 2016 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Heizungspumpentausch, den hydraulischen Abgleich sowie alle Optimierungsmaßnahmen am gesamten Heizsystem mit Zuschüssen von 30 %.

 

5) NEUE KOOPERATIONEN

 Zero Emission-Konzept, Abfall kann genutzt werden ist als Ressource zu verstehen, um die Nachhaltigkeit zu erhöhen. Initiative '94 von Gunter Pauli gegründet

 • Integrieren und Anwenden der Gedanken der Gemeinwohlökonomie, Wegbereiter Christian Felber

 • Kooperative Wirtschaft, angeregt durch Jeremy Rifkin; Realität, Utopie oder Vision

 • Zusammenarbeit mit anderen nationalen Verbänden in den Bereichen Energie, Klimaschutz und Sozialem

 • Kommunikation mit anderen Genossenschaften

 • Gesellschaft/Wirtschaft sind strapaziert von

Unsicherheit, Disruptionswahn oder Innovations-

Überschuss. Das "Neudenken ohne viel Geräusch"

verlangt eine andere Qualität von Achtsamkeit.

Erste Erfolge sind erkennbar, wir profitieren davon.

 
 
.